D.J.Bobo - WebDjs - Where European Dance Music Is Culture

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

D.J.Bobo

Swissdance 1992-99 > A-D

Anfänge als DJ und erste Singles. In den achtziger Jahren entdeckte er eigenen Angaben zufolge seine Leidenschaft für die Musik und engagierte sich 1985 als DJ im Jugendhaus Tuchlaube in Aarau. Der Künstlername BoBo war damals sein Graffiti-Tag und sein Spitzname. Laut eigener Aussage ist der Name eine Anspielung auf die Comicfigur „Bobo, der Ausbrecherkönig”. Bereits ein Jahr später erzielte Baumann den zweiten Platz bei den Schweizer DJ-Meisterschaften. Eine seiner weiteren Leidenschaften war Breakdance, bei dem er in einer Disco seinen heutigen Manager Oliver Jmfeld kennenlernte. In den kommenden Jahren war er als Profi-DJ in den Diskotheken Don Paco (1986–1989, Wohlen, heißt heute „De Club”) und Hazyland (1990–1991, Luzern, heißt heute „The Loft”) tätig. In dieser Zeit wurde ihm das Angebot gemacht, eine eigene CD-Single zu produzieren. 1989 erschien seine erste Single „I Love You”. Die weibliche Stimme darin ist die heutige Schweizer Fernsehmoderatorin Sandra Studer. Zwei weitere Singles kamen 1991 mit „Ladies In The House” und „Let's Groove On”. Mittlerweile arbeitete DJ BoBo als Resident DJ in der Disco Oxa in Zürich und hatte auch ab und zu einige Auftritte mit seinen Songs in anderen Discotheken. Bereits damals waren als Tänzer Kurt „Curtis” Burger (* 3. Februar 1971) und Daniel „Dani” Burkart (* 20. Februar 1971) dabei, die noch heute zur festen Tanzcrew von DJ BoBo gehören und auch bei der Planung jeder Tour beteiligt sind (Curtis als Choreograf, Dani als Verantwortlicher für Grafik und Bühnendesign).

1992–1994: Die nächste Single „Somebody Dance With Me” entstand zum ersten Mal in einem professionellen Aufnahmestudio zusammen mit dem bereits damals sehr erfahrenen Soundengineer Axel Breitung, welcher noch heute bei Songs mitschreibt oder mitproduziert. Bereits beim ersten Abspielen im Oktober 1992 in der Discothek OXA kam der Song sehr gut an und verbreitete sich über die ganze Schweiz. Am 10. Januar 1993 stieg das Lied auf Platz 36 in die offizielle Schweizer Hitparade ein und war schließlich am 14. März 1993 auf Platz 1. Die Auftritte in anderen Discotheken in der Schweiz häuften sich, die DJ BoBo zusammen mit Curtis, Dani und der Sängerin Emel absolvierte. Die deutsche Plattenfirma EAMS brachte den Song schließlich nach Deutschland, wo er am 8. Juni 1993 auf Platz 32 der Deutschen Charts einstieg. Das Interesse an DJ BoBo steigerte sich, so dass er immer wieder Thema in Zeitschriften wie der Bravo oder Popcorn war. Im Sommer 1993 wurde von der Plattenfirma von US-Sänger Rockwell Klage erhoben, da der Refrain von „Somebody Dance With Me” ein Plagiat des Songs „Somebody's Watching Me” sei. Man einigte sich außergerichtlich auf einen Vergleich. Im Herbst 1993 kam dann auch das erste Album „Dance With Me” heraus, welches in rund 200 Arbeitsstunden zusammen mit Axel Breitung produziert wurde. Darauf zu finden waren auch die sehr erfolgreichen Songs „Keep On Dancing!”, „Take Control” und einer der Sommerhits 1994 „Everybody”. Bei diesem Album waren auch noch Gutze Gautschi und Mark Wyss der Plattenfirma Fresh Music an der Produktion beteiligt.Die erste größere Tour führte DJ BoBo zusammen mit den damals größten Eurodance-Stars wie Haddaway oder Culture Beat auf der „Mega-Dance-Festival”-Tour quer durch Deutschland. Bei diesen Konzerten lernte René Baumann auch seine heutige Frau Nancy Rentzsch (* 23. November 1970) kennen, die damals noch Sängerin bei Haddaway war und darüberhinaus im Musikprojekt 3-o-matic mitwirkte.
Quelle: Wikipedia
Ich behandle die Zeit von 1989-1994.

Die Leute hinter dem Projekt bis 1994

Kurt”Gutze”Gautschi ist 1949 geboren. 1993 Heirat und 1995 Geburt eines Sohnes. Ende der 60er Jahre war er Bandleader verschiedener Gruppen. Mit Dieter Meier(Yello) und „Fresh Color“ nahm er 1978 dessen erste Single auf. 1982 gründete Gutze Gautschi das Label und den Musikverlag „Fresh Music“. Bis 1984 war er bei verschiedenen Labels unter Vertrag. Von da an entschied er sich die Tracks selber zu produzieren. Mit seiner Gruppe „ Fresh Color“ kam er mit 2 Hits in die Top 15 der CH Single Charts. Ab 1986 stiess Mark Wyss dazu mit dem er viele Hits produzierte wie PlayhouseX, Air Project, MC Eugster u.a. DJ Bobo-Somebody dance with me war 1993 der Ultimative Durchbruch für beide Weltweit. Heute ist K.Gautschi Produzent von kommerziellen Pop, House, Techno, Inhaber eines Tonstudios, eigener Musikverlag, Labels, Tonträgervertrieb etc.
Kurt“Gutze“Gautschi was born in 1949. He got married in 1993 and 1995 his son was born. Late 60’s he was a bandleader for different groups. Together with Dieter Meier(Yello) and “Fresh Color” he recorded their first single in 1978. In 1982 Gutze Gautschi set up a label and the music company “Fresh Music”. Until 1984 he had a contract with different labels. From then on, he decided to produce the tracks himself. He entered the charts with his group “Fresh Color” and made it into the top 15 of the Swiss single charts. In 1986 Mark Wyss joined him and they produced a lot of hits like Playhouse X, Air Project, MC Eugster and some others. DJ Bobo – Somebody dance with me was the ultimate break-through for both of them. Today K.Gautschi is a producer for commercialized Pop, House, Techno, owner of a recording studio. He’s also got his own publishing house for music, labels, sound carrier sale , and so on.
www.fresh-music.ch     www.gutze-gautschi.ch

Mark Wyss ist 1959 geboren. 1992 Heirat und 1993 Geburt von Tochter Enya. 1979 wurde er DJ in einem Club denn er ein Jahr später übernahm. Darauf folgten Lehrjahre im Schallplatten- business, Einkauf und Vertrieb. Dann ab Mitte der 80er produzierte er mit K.Gautschi diverse CH Top Ten Hits. Heute ist er Teilhaber an einem Tonstudio und betätigt sich weiterhin als Produzent.
Mark Wyss was born 1959. He got married in 1992 and his daughter Enya was born 1993. In 1979 he became a DJ in a club and one year later he owned it. He did an apprentice in the record business, in purchasing and sales. In the mid 80’s he produced some top ten Swiss Hits with K. Gautschi. Today he’s a co-owner of a studio. He still produces.

Ich möchte noch ein paar Worte über Axel Breitung, geboren 1957, schreiben. Er ist Gründer und Keyboarder der Gruppe „Silent Circle“. A.Breitung traf K.Gautschi 1986 an einem Konzert in der Schweiz als Musiker. Breitung erzählte Gautschi von seinem Tonstudio und was er so produzierte. Gautschi war begeistert und machte div. Aufnahmen mit ihm wie: Air Project, DJ Bobo, S.A.Y u.a.. Heute haben die beiden keinen Kontakt mehr u.a. weil Gautschi ein eigenes Tonstudio hat. Er produziert noch bis 2009 für DJ Bobo.
I would like to write a few words about Axel Breitung. He was born 1957. He’s the founder and keyboarder of the group “Silent Circle”. A. Breitung met K. Gautschi as a musician 1986 on a concert in Switzerland . Breitung told Gautschi about his studio and what he produces. Gautschi was enthusiastic about that and did some recordings with him like: Air Projekt, DJ Bobo, S.A.Y. and more. These days they don’t have any contact any more. Gautschi has got his own studio. He produces for DJ Bobo till 2009.
www.bishopaudio.com

Veröffendlichung Maxi-CDs/Vinyl Schweiz


Titel:I love you FM 1011
Released:
1989
Trackinglist:
A1.Bobo's Radio D.J.Mix 4:22
A2.Classic Mix by Salvo 4:53
B1.Dario Butterfly Fimiani Mix 7:42
B2.The Right Remix by Patrick Bucher 7:05
Words&Music:Baumann/Ingrassia
Vocals:Miriam Russo/Sandra Studer/Bobo
Covergirl:Nicole Mogg
All instruments:Miss Küenzi
Produced by Bobo Baumann&Salvo89

Titel:Ladies in the house FM 1014
Released:
1991
Trackinglist:
1.U.S. 7"Mix*3:38
2.Get up and party(House of Love Mix)**5:15
3.Livrano Peyer Remix***4:30
4.Groove Mix*5:20
*Produced, composed and written by Patrick (Westside) Bucher
**Additional production and remixed by Bobo
***Additional production and remixed by D.Livrano and D.Peyer
Words and music by Baumann and Bucher
Vocals by Bobo and Luana(Loo)
All instruments by Patrick (Westside) Bucher

Titel:Let's groove on FM 1216
Released:
1991
Trackinglist:
1.Radio 3:02
2.Boombastic 4:03
3.Instrumental 4:03
4.Acapella 1:37
Written, composed and arranged by D.Peyer, D.Livrano, R.Baumann
All tracks recorded and mixed by Peyer/Livrano/Baumann at DPL StudiosDigital Edit mastered at M&M Studio

Titel:Somebody dance with me FM 1225
Released:
1993
Trackinglist:
1.Radio Mix 3:35
2.Club Mix 5:13
3.UH-UH-Deejay Remix 4:25
4.Live in Switzerland-Dance Party Live 5:00
All Tracks recorded at DPL Studios by Daniel Peyer
Produced by Joe Wuest, Bobo Baumann, Mark Wyss and Gutze Gautschi
Mixing Enginneer Axel Breitung
Mixed and arranged by Gutze Gautschi, Mark Wyss and Bobo Baumann
Lyrics by C-B Hypedelic
Lead vocals by:Emel
Rap performed by:Bobo

Titel:Keep on dancing FM 1227
Released:
1994
Trackinglist:
1.Classic Radio Mix 3:33
2.New Fashion Radio Edit 3:16
3.Classic Club Mix 6:10
4.Live at the Gersag Party 6:20
Produced by Gutze Gautschi, Mark Wyss&Bobo Baumann for Fresh Production
Words&Music: Baumann/Peyer/Gautschi/Wyss
Special Thanks to: Robyx&Axel

Titel:Somebody dance with me Remix FM 1240
Released:
1993
Trackinglist:
1.Somebody dance with me 7:25
2.Move your feet 3:55
3.Live in Switzerland 4:27
Remixed by Robyx
Produced by Gutze Gautschi, mark Wyss und Bobo Baumann

Titel:Take control FM 1241
Released:
1994
Trackinglist:
1.Radio Mix 3:45
2.Club Dance Mix 5:56
3.Move your feet 3:56
4.Instrumental 5:56
Produced by Gutze Gautschi, Mark Wyss&Bobo Baumann for Fresh Production
Words&Music: Baumann/Peyer/Breitung/Gautschi/Wyss
Lead vocals by Christine

Titel:Take control Remix FM 1244
Released:
1994
Trackinglist:
1.Trime'n Delgado Club Mix 6:16
2.Trime'n Delgado Radio Edit 4:10
3.Music-Album Dance Mix 4:34
Produced by Gutze Gautschi, Mark Wyss&Bobo Baumann
Additional Production Arrangement and Re-Mixed by Trime'n Delgado for Coconut

Titel:Everbody FM 1252
Released:
1994
Trackinglist:
1.Radio Mix 3:51
2.4 On The Floor Mix 6:12
3.Let yourself be free 4:20
4.First Edition 3:53
Produced by Gutze Gautschi, Mark Wyss&Bobo Baumann for Fresh Music
Recorded at Bishop Tonstudio by Axel Breitung
Mastering by Hans Jörg Mauksch
Lead vocals by Jenny

Album

Die Sängerinnen von DJ Bobo 1989-1994

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü