MarcoPolo - WebDjs - Where European Dance Music Is Culture

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

MarcoPolo

Swissdance 1992-99 > M-P

Andreas „MARCO POLO“ Tanner

Es war einmal, 1984, als Polo erstmals öffentlich hinter Plattenteller stand, sich DJ AT69 nannte und den damals üblichen Discomix bot. In Rimini entdeckte er House und spezialisierte sich unter dem Namen DJ Marco P als einer der ersten Schweizer auf diesen Stil. Anfang der neunziger Jahre begann er eigene Songs zu produzieren und experimentierte mit seiner Violine, welche er zu den synthetischen Klängen mischte.  1994 gelang der Europaweite Durchbruch als Pop- und Technogeiger Marco Polo, fortan teilte er die Bühne mit Acts wie Backstreet Boys, DJ Bobo, Chris de Burgh, Sarah Brightman uvm. Sein Markenzeichen wurden Geigendes Eislaufen, meist gemeinsam mit bekannten Eiskunstläuferinnen (Denise Bielmann, Tanja Szewzcenko,…).  Weiterhin liebte er den Underground und erfreute die europäische Party- und Clubszene mit seinen House und Progressive DJ-Sets. Zum Start des neuen Jahrtausends zog er sich aus dem Musikbusiness zurück um sich voll auf den Spitzensport (Short Track-Eisschnellauf) zu konzentrieren. In kurzer Zeit erreichte er Anschluss an die Weltspitze, verlegte den Wohnsitz nach Canada und reiste mit dem Weltcupfeld durch alle Kontinente. Heute ist Polo gereift, erdiger, subtiler und hemmungslos offen für alles was neu und speziell klingt. So sind sowohl seine DJ-Sets wie auch seine Auftritte als Musiker jedes Mal von neuem spannend, faszinierend und begeisternd.

Der Text stammt von der ehemaligen Webseite von Stefan Angehrn

Die Leute hinter dem Projekt

Veröffendlichung Maxi-CDs


Titel:Deep adventure FM 1249
Released:
1994
Trackinglist:
1.Radio Adventure 4:00
2.Deep Adventure 6:50
3.Deep Trance 8:25
Produced by A.Tanner& S.Athanas
Lead Vocal by Jakhie

Titel:Living for fantasy ZEBULON 80.121-5
Released:
1995
Trackinglist:
1.Radio Version 4:00
2.Extended Version 4:45
3.Techno Version 6:05
Produced by Rutz&Zumbühl
Comp. by U.Zumbühl,H.Knüssel and A.Tanner
Lead vocal by Tina

Titel:Way to win ZEBULON 80.124-5
Released:
1995
Trackinglist:
1.Original Violin Version 4:00
2.Dance Violin Version 5:05
3.Underground Version 5:30
Composed by Angelo Clematide. Tomas Marin
Produced Tomas Marin
Co-Produced by Andreas Tanner
Published by CMC Music Ltd.
Roba Music Verlag GmbH
Cover Design Claudia Schmauder

Titel:Oporticus ZEBULON 80.125-5
Released:
1995
Trackinglist:
1.Radio Version 3:16
2.Extended Version 1 5:40
3.Extended Version 2 5:10
4.Jungle Mix 2:20
5.Living for Fantasy-Remember Mix 3:30
Produced by Tomas Marin
Composed by A.Tanner,M.Blauenstein.T.Marin

Titel:Love peace and melody 8800607
Released:
1996
Trackinglist:
1.Radio Edit 3:35
2.Extended Version 5:04
3.Relaxed 4:30
All tracks produced and arranged by Alex Kilb and Allan Michie for Deshima Music
Music&Lyrics by H.Knüsel/U.Zumbühl/A.Tanner

Titel:Let there be snow AR80101
Released:
1998
Trackinglist:
1.Let there be snow(Art on Ice) 3:39
2.The Golden Violin(Instrumental) 3:38
Arranged by Michel Herzer
Music composed by Andreas Tanner, Urs Zumbühl, Hubi Knüsel
Lyrics by Graham Dalton
Vocals by Sheryl Hackett

Titel:Let there be snow DM 6003-8
Released:
1998
Trackinglist:
1.Let there be snow 3:39
2.The golden violin(Instrumental) 3:38
3.Thunderstrom 3:15
4.Thunderstorm(German Version) 3:31
Music by H.Knüsel, A.Tanner, U.ZumbühlArranged by Michael Herzer
Recorded&mixed at Studio 17
Lyrics by Graham Dalton
Vocals by Sheryl Hackett
"Thunderstorm" music by H.Knüsel, A.Tanner, U.ZumbühlRecorded&mixed at Landscape Studios/Ars Studios, CH Luzern

Album

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü